Blog

Lassen Sie sich nicht verarschen!

Unser Geldsystem steuert auf einen Kollaps zu. Die Frage ist, ob es noch Möglichkeiten zur Rettung gibt. Ich weiß es nicht, doch das spielt keine Rolle. Ich weiß auch nicht, ob ich jemals den Sicherheitsgurt in meinem Auto benötige. Ich lege ihn trotzdem an.

Denken Sie an die Anleger der Lehman-Bank, die ihr Geld verloren haben. Die renommierte Ratingagentur Standard & Poors bewertete die Lehman-Bank noch kurz vor dem Kollaps mit Bestnoten. Ich bin überzeugt, dass sich die Anleger in diesem Moment „voll verarscht“ vorkamen. Verzeihen Sie die derben Worte, aber ich möchte nicht, dass Sie Ihr hart erarbeitetes Vermögen verlieren.

Doch genau das wird passieren. Über zwei Billionen Staatsschulden türmen sich inzwischen auf. Staatsschulden sind aber Bürgerschulden, denn als Bürger bürgen Sie für die Schulden des Staates. Das Ende jeder Staatsüberschuldung ist die Enteignung des Bürgers. Die Geschichte beweist es. 1923 und 1948 verloren die Deutschen fast ihr gesamtes Vermögen. Wer Papierwerte besaß, war pleite. Wer in Sachwerte investiert hatte, war sicher.

„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“, sage Benjamin Franklin. Ich möchte einen Beitrag leisten für mehr finanzielle Aufklärung unter den Menschen. Mit kostenfreien eBooks, Videos, dem Gang Warily-Letter, Webinaren oder persönlichen Gesprächen. Dabei führe ich Sie bewußt hinter die Kulissen der Finanzwelt, um Ihnen zu zeigen, was man Ihnen lieber verheimlichen möchte.

Ich freue mich auf Ihre Fragen, Beiträge, Anregungen und Diskussionen und schließe mit einem weiteren Zitat von Henry Ford: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, hätten wir eine Revolution“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.